FANDOM


The Six Wazillion Dollar Duck

Originaltitel

s. o.

Staffel

3

Episode

33

Erstausstrahlung

23.09.2005

Vorherige

Corporate Pigfall

Nächste

Too Close for Combat

The Six Wazillion Dollar Duck“ ist die zwölfte Episode der dritten Staffel. In den Vereinigten Staaten wurde sie zum ersten Mal am 23. September 2005 ausgestrahlt. In Deutschland ist diese Episode noch nicht gesendet worden.

HandlungBearbeiten

Kapitel: 01.05

Als er eine neuartige Rakete, die Luft als Treibstoff nutzt, testen soll, wird Duck Dodgers schwer verletzt. Daraufhin erhält er kybernetische Organe, die die Heilung beschleunigen und ihm bis zu seiner Genesung volle Bewegungsfreiheit geben sollen. Steve Boston, der seinerzeit der erste menschliche Cyborg des Galaktischen Protektorats gewesen ist, kehrt aus dem Ruhestand zurück, um Dodgers dabei zu helfen, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Unterdessen beschließen Königin Tyr’ahnee und Commander X-2, die fortschrittliche Cyborg-Technologie zu stehlen. Mit der zweifelhaften Hilfe von Dr. Maniac wollen sie sich diese Technologie zunutze machen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist, Dodgers und Boston zu entführen, entführen sie Bostons Ehefrau. Daraufhin brechen Dodgers und Boston zu einer Rettungsmission auf.

Dramatis personaeBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Diese Episode ist eine Parodie auf die Fernsehserie „Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann“ mit Lee Majors in der Rolle des Steve Austin. In einer Episode dieser Serie muss Steve Austin gegen Bigfoot kämpfen.
  • Die Cyborg-Technologie kostet sechs Wazillionen Dollar. Königin Tyr’ahnee ist offenbar die Einzige, der klar ist, dass dies keine richtige Zahl ist.