FANDOM


Die Sharkarianer sind eine im Wasser lebende, fühlende Spezies, die wie die Dolphiniten auf dem Planeten Aquarium beheimatet sind. Sie sehen aus wie Haie mit Armen und machen einen mürrischen und aggressiven Eindruck. Ihr Anführer ist König Great White.

Im 24½-ten Jahrhundert herrscht zwischen den Sharkarianern und den Dolphiniten seit zweihundert Jahren Frieden. Dieser soll in der Episode „Fins of War“ mit einem großen Bankett, an dem auch Duck Dodgers und der eifrige junge Raumkadett als offizielle Vertreter des Galaktischen Protektorats teilnehmen sollen, gefeiert werden. Weil die Sharkarianer im Gegensatz zu den Dolphiniten lieber Rockmusik hören wollen, kommt es jedoch zu seinem Streit zwischen Great White und Flippauralius, dem Kanzler der Dolphiniten. Daraufhin kommt es zum ersten Mal seit zweihundert Jahren wieder zu Kampfhandlungen zwischen den beiden Völkern von Aquarium. Der Kadett bringt die beiden Könige dazu, sich auszusprechen, doch auf Grund eines Missverständnisses kommt es kurz darauf dennoch zu einem Kampf zwischen den Armeen der Sharkarianer und der Dolphiniten. Duck Dodgers gelingt es schließlich, die beiden Völker dazu zu bringen, sich zu versöhnen. Dies erreicht er dadurch, dass er die Hülle beschädigt, die Aquarium umgibt. Die Rettung ihrer Heimat ist den beiden Völkern nämlich wichtiger als ihre Streitigkeiten.

WissenswertesBearbeiten

Die Sharkarianer und die Dolphiniten erinnern an die Quarren und die Mon Calamari aus Star Wars, die zusammen den Wasserplaneten Dac bewohnen und zwischen denen es ebenfalls gewisse Rivalitäten gibt, die immer wieder zu kriegerischen Auseinandersetzungen führen. Dabei entsprechen die Sharkarianer eher den Quarren.

QuelleBearbeiten