FANDOM


Krieg der Welten – Teil 1

Originaltitel

Of Course You Know This Means War and Peace – Part I

Staffel

2

Episode

25

Erstausstrahlung

25.02.2005

Vorherige

Sushi-Samurai

Nächste

Krieg der Welten – Teil 2

Krieg der Welten – Teil 1“ ist die einundzwanzigste Episode der zweiten Staffel und der erste Teil des einzigen Zweiteilers der Serie. In den Vereinigten Staaten wurde sie unter dem Titel „Of Course You Know This Means War and Peace – Part I“ zum ersten Mal am 25. Februar 2005 ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 7. Juni 2005.

HandlungBearbeiten

Kapitel: 95.01

Der zweihundert Jahre währende Krieg zwischen der Erde und dem Mars soll nun endlich beendet werden. Duck Dodgers sabotiert jedoch die Füllfederhalter, mit denen der Friedensvertrag unterzeichnet werden soll, denn er befürchtet, seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Dies führt dazu, dass die Führer der Erde und des Mars mit Tinte besudelt werden, als sie versuchen, den Vertrag zu unterzeichnen. Daraufhin erklärt der Mars der Erde den Krieg. Dodgers fürchtet nun die Konsequenzen seiner Tat. Daraufhin nimmt der eifrige junge Raumkadett die Schuld auf sich. Während der Kadett in die Wontonaguanamo-Bay-Strafkolonie geschickt wird, um dort den Rest seines Lebens zu verbringen, wird Dodgers zum Admiral befördert. Schon bald plagt ihn jedoch sein Gewissen. Unterdessen entdeckt der marsianische Commander X-2, dass General Z-9, der neue marsianische Minister für Krieg und Frieden, eine Verschwörung gegen Königin Tyr’ahnee plant.

Dramatis personaeBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Der amerikanische Titel bezieht sich auf einen Satz, den Königin Tyr’ahnee zu den Vertretern der Erde sagt, und dieser ist wiederum eine Anspielung auf die Phrase „Of course, you realize, this means war“ von Bugs Bunny, der mit diesem Satz seinerzeit Groucho Marx in dem Film „Duck Soup“ aus dem Jahr 1933 zitierte. Der deutsche Titel spielt indes auf den Roman „Krieg der Welten“ von H. G. Wells an. Dieses Werk handelt von einer Invasion der Erde durch Marsianer.
  • Die Wontonaguanamo-Bay-Strafkolonie, in die der Kadett geschickt wird, ist eine Parodie auf das reale Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base.
  • Im Gegensatz zu den einäugigen gewöhnlichen Roboter-Zenturionen haben die von Z-9 zwei Augen.